Die RC-Klassen bildlich zum klicken...

Telefon :

0 62 51 - 70 76 11

Fax:

0 62 51 - 70 76 12

swissgard-bensheim@t-online.de

 

Weitere Sicherungsmöglichkeiten auch unter:

 

swissgard-sicherheit.de

RC-Klassen im Überblick

RC2 entspricht der alten Bezeichnung Widerstandsklasse 2 (WK2). Einbruchhemmende Elemente dieser Klasse erschweren den Einbruch mit einfachem Werkzeug, wie z.B.: Schraubendreher, per Definition keine Anforderung an Verglasungen. Trotzdem werden meistens mittlerweile einbruchhemmende Sicherheitsgläser (DIN EN 356) verwendet.

RC3 Schutz vor Aufhebeln eines verriegelten Elementes mit proffesionellem Werkzeug wie z.B: Brechstange. Mit einbruchhemmender Sicherheitsverglasung (DIN EN 356). Neben der längeren Zeitdauer gegenüber dem Test bei der Klasse RC2 darf als zusätzliches Werkzeug eine Brechstange oder Brecheisen verwendet werden.

Fenster und Türen, die dem Angriff entsprechend der Vorgaben der Widerstandsklasse RC3 standhalten, eignen sich für Bereiche mit besonderer Gefährdung. Wenn Sie im privaten Wohnbereich ein höheres Sicherheitsbedürfnis haben und wertvolles Inventar schützen wollen, sollten Sie bei dem bei der Anschaffung von Fenstern und Türen mit Elemente dieser Widerstandsklasse folgen.

Die Erfahrung zeigt , dass Einbrecher ihr Vorhaben oft abbrechen, wenn die Zeit beim Durchbruchversuch immer länger erfolglos verstreicht.

RC4  sind Widerstandsklassen, bei der verriegelte Elemente vor Einbruch mit Säge- und Schlagwerkzeugen wie z.B.: Akkuschrauber, Schlagaxt, Meisel geschützt sind. (Verglasungen nach DIN EN 356)

Verglasungen nach DIN EN 356 müssen der Prüfung P6B standhalten. Bei diesen Scheiben handelt es sich um Sicherheitsglas. Die Scheiben müssen zur Herstellung einer definierten Öffnung 30 bis 50 Schlägen mit der Axt standhalten.

Die RC-Klassen bildlich zum klicken...

>